Episode 968

Aus OPwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Episode 968
◄ vorherige Folge nächste Folge ►
Deutschland
Episodentitel: noch nicht ausgestrahlt
Erstausstrahlung: noch nicht ausgestrahlt
Dialogbuch:
Streaming
(AoD / Wakanim / Crunchyroll)
Episodentitel: Die Geburt des Piratenkönigs – Ankunft auf der „letzten Insel“!
Erstveröffentlichung: 04. April 2021
Japan
Titel in Kana: 海賊王誕生 到達!"最後の島"
Titel in Rōmaji: Kaizoku Ou Tanjou Toutatsu! "Saigo No Shima"
übersetzt: Die Geburt des Piratenkönigs – Ankunft auf der "letzten Insel"!
Erstausstrahlung: 04. April 2021
Produktions-Team
Drehbuch: Ryo Yamazaki
Art Director: Guo Wei Huang
Animation: Shūichi Itō
Regie: Katsumi Tokoro
Zusatz
Erste Auftritte:
Arc: Wa No Kuni Arc
Opening:Dreamin' On
Umgesetzte Kapitel:
Episodenübersicht

Handlung

  • Küste von Wa no Kuni: Die Oro Jackson hat die Küste von Wano erreicht und in Oden kommen Gefühle der Nostalgie hoch, doch freut er sich mehr, einen weiteren Hinweis für die letzte Insel zu finden. Toki kommt an Deck, um sich die Insel anzusehen, doch wird ihr schwindelig und sie verliert mit hohem Fieber das Bewusstsein. Shanks meldet dies sofort Oden. Unter Deck erklärt Krokus Oden, dass Toki in ihrem Zustand die Reise nicht fortsetzen kann und in Wa no Kuni bleiben sollte, dies war ursprünglich ja auch ihr Ziel gewesen. Inuarashi und Nekomamushi erklären, dass auch Momonosuke und Hiyori dort bleiben sollten. Da Kinemon und Co. Toki nicht kennen, wollen die beiden Minks an ihrer Seite bleiben, um sie zu beschützen und den Kindern ein paar bekannte Gesichter zu lassen, denen sie vertrauen können. Oden will gerade erklären, dass er in dem Fall auch bei seiner Frau bleiben sollte, doch Toki unterbricht ihn und meint, er solle weiterreisen. Sie erklärt, dass, wenn er wegen so etwas seinen Traum und seine Leidenschaft aufgeben würde, sie die Scheidung einreichen würde.
  • Kuri: Kinemon wird von Raizo informiert, dass an der Küste ein Piratenschiff angelegt hat, woraufhin Kinemons Stimmung sich hebt, da er glaubt, dass Oden wohl zurückgekehrt ist.
  • Küste: Kinemon, Raizo, Kanjuro, Kikunojo und Kawamatsu beobachten das Schiff zunächst aus der Ferne, da es nicht Whitebeards Schiff ist. Als Oden jedoch von diesem kommt, rennen sie sofort zu ihm. Oden stellt seinen Untergebenen seine Frau und seine Kinder vor, was Kinemon und Co. schon etwas erschreckt. Oden fällt dabei auf, dass die Kleidung seiner Kameraden sehr abgetragen und geflickt aussieht, was ihn verwundert. Kinemon will erklären, was in Kuri bzw. ganz Wa no Kuni passiert ist, doch unterbricht ihn Toki und meint, dass, wenn ihnen Oden am Herzen liegt, sie ihn ziehen lassen sollen. Oden dreht sich um und meint lediglich, dass er noch etwas länger wegbleiben wird. Seine alten Freunde sind zutiefst erschüttert. Nach nur ein paar Stunden hatte sich die Roger-Piratenbande eine Kopie vom Porneglyph geholt und ist wieder weitergefahren. Oden hat nicht zurückgeschaut, während seine Untergebenen ihn von der Küste anflehten zurückzukehren. Er wusste, würde er sich umdrehen, würde er wohl nie weiterreisen.
  • Orochi erfährt derweil von der Wahrsagerin, dass Odens Sohn ihm noch Ärger bereiten wird, da er in der Thronfolge als nächster Anwärter feststeht, sollte Oden nicht zurückkehren.
  • Zou: Als Nächstes steuerte die Roger-Piratenbande den gewaltigen Elefanten an, den sie mithilfe einer Vivre Card, die sie von Inuarashi und Nekomamushi erhalten hatten, finden konnten. Roger und Oden hören jedoch eine laute Stimme, je näher sie dem Elefanten kommen. Im Herzogtum treffen sie auf den damaligen Herrscher Hitsugis Khan und übergeben ihm gleich einen Brief von Inuarashi und Nekomamushi, woraufhin dieser sich bedankt, da er dachte, die beiden seien ums Leben gekommen. Er führte sie zum Road-Porneglyph, womit sie alle vier übersetzt hatten und der Weg zur letzten Insel frei war. Als sie Zou verlassen wollten, hielt sie ein kleiner Jaguar-Mink namens Pedro auf, der sie begleiten wollte, was Roger ablehnte, da seine Zeit noch nicht gekommen war.
  • Einige Tage später versammelt sich die Crew um Oden, als dieser auf einer Karte den Standpunkt der letzten Insel einträgt. Roger, geschwächt von seiner Krankheit, kommt hinzu und erklärt, dass sie sich sofort dahin aufmachen, doch mussten sie bei einer Insel in der Nähe haltmachen. Buggy hatte sich hohes Fieber geholt und konnte sie nicht begleiten. Um auf ihn aufzupassen, blieb Shanks freiwillig ebenfalls zurück. Die Nachricht wiederum verbreitete sich schnell, dass Roger es geschafft hatte die Welt als Erster überhaupt zu umrunden, weshalb er der König der See bzw. der König der Piraten sei.
  • Oden schreibt in sein Log-Buch, dass sie am Ende ihrer Reise alles herausfanden: Die verlorene Geschichte, die Personen mit „D“ im Namen sowie der Grund für die Antiken Waffen. Wa no Kuni war einst Teil davon, kapselte sich jedoch vom Rest der Welt ab. Oden schrieb weiter, dass am Ende, als sie den Schatz fanden, Roger und seine Bande nur laut lachen konnten. Roger wünschte sich, dass er Joy Boy hätte treffen können und beschließt diese Insel aufgrund des Lachens Laugh Tale zu taufen.
TV-Episodenguide Wa No Kuni Arc (Anime)

Arc Leiste

Persönliche Werkzeuge
Nakama
Toplists
  • AnimeManga Charts